Mimpfeli

Die Mimpfeli erscheinen immer am Dienstag im Kulturmagazin der BaZ.

Wir waren Weihnächtler.

ALLE.

Etwas Schöneres kann einem Kind nicht passieren.

(AUCH WENN DIE MIESMACHER HEUTE DAGEGEN MECKERN. UND MEINEN, MAN SOLL DIE KLEINEN VOR DEM BÖSEN KONSUM FERNHALTEN – ICH LIEBE ES, DIE DINGE AUF WEIHNACHTEN HIN KRACHEN ZU LASSEN.)

11.12.2018

Der 6. Dezember war nun nicht gerade das Fest, welches mir als zartem Buben das warme Herzchen fröhlich tanzen liess.
ICH MOCHTE DEN MANN AUS DEM SCHWARZWALD NICHT.

UND DAMIT BASTA.

04.12.2018

DER ADVENT STEHT VOR DER TÜR.

Und Innocent steht in der Küche.

Genervt schüttelt er seinen Gehstock:

«ALT WERDEN IST SCHEISSE – UND WER DAS GEGENTEIL RUMERZÄHLT, LÜGT!»

«Nanana…»

Nun wird er erst richtig wütend.

Er hasst meine mahnenden «nananas».

27.11.2018

Hotelfrau Hildegard von und zu Eisendorn – sie ist die Königin vom MERANER «Sissi-Hof» – segelt auf mich zu.

DIE GRÄFIN SEGELT IMMER.

Manchmal erinnert sie an ein Schlachtschiff, das anlegt und auf die Geldbeutel ihrer Gäste zielt.

20.11.2018

Nein. Nirgendwo ist der Vollmond voller als über dem Meer. SO RUNDUM VOLL! WUNDERVOLL VOLL.

Die gute alte Milchkugel macht wirklich einen guten Job. Voll geil!

ICH SCHMIEGE MICH AN INNOCENT.

13.11.2018

Vielen geht mein Sack auf den Sack: «…das ist so was von pervers!»

Auf Facebook hat eine Dreckschleuder gepostet: «Kann einer so peinlich herumlaufen?!»

JAWOLLLL!

Und: NEIN!

DEN CHIC DER ROTEN TASCHE LASSE ICH MIR NICHT SCHLECHTREDEN!

06.11.2018

Meine Mutter war katholisch. Mein Vater reformiert.

UND ICH HABE DIE ARSCHKARTE GEZOGEN:

Sie tauften mich katholisch. Und zogen mich protestantisch auf.

30.10.2018

Der Anwalt war klein.

Schmuddelig.

Und er hatte gelbe Raucherzähne.

ICH HASSE GELBE RAUCHERZÄHNE.

O.k. – nichts gegen das Zigarrenpaffen.

DAS GILBT ARG.

23.10.2018

«ACH, D E R? DER IST NUR DER CHAUFFEUR…»

Aber hallo! Ich glaube, ich träume!

Innocent lümmelt in der vornehmen Bar unseres noch vornehmeren Hotels in Meran. Er hat den Gehstock hinter dem Brokatvorhang versteckt und macht auf lässig:

16.10.2018

«SCHNAUSILEIN – KAFFEE FERTIG!»

Das bin ich auch.

Besonders wenn er das Süsswort «Schnausilein» ins Vokabular nimmt.

«SCHNAUSILEIN» IST MITTLERWEILE NÄMLICH 72, STARK ÜBERGEWICHTIG. UND SCHNAUST SCHON LÄNGST NICHT MEHR.

Es frisst wie zehn Milchkühe!

09.10.2018

Seiten