Mimpfeli

Die Mimpfeli erscheinen immer am Dienstag im Kulturmagazin der BaZ.

Wir haben auf unserer kleinen Insel einen Garten voll mit Bäumen. Frohnaturen würden sagen: BÄUMIG! BÄUMIG! So denken die. Aber die Sache sieht bäumiger aus, als sie in Wirklichkeit ist.

17.09.2019

«Du hast geerbt!»

Innocent wedelt mir einen Wisch entgegen. In den Augen das Dollarzeichen - im Schnauz die Resten von Rührei.

INNOCENT ÖFFNET ALLE MEINE POST. ICH MEINE: PRIVATBRIEFSPHÄRE - NULL. NADA. NICHTS!

10.09.2019

«Sei kein Frosch! Emma freut sich auf dich. Du kannst nach der Geburtstagstorte problemlos abzischen.»

DAS WAR EVA. IHRE ENKELIN EMMA FEIERT DEN 10. GEBURTSTAG.

03.09.2019

«Sei kein Spielverderber!» - das war mein Freund Innocent.

Stinkefinger - das war ich.

Dies alles ist der liebevolle Umgang miteinander. Seit 50 Jahren.

27.08.2019

Tanja nahm den Wurm.

Sie hielt ihn hoch wie eine allzu weich gekochte Nudel. Dann liess sie ihn auf ihre Zunge gleiten.

SCHLIESSLICH HAT SIE IHN GESCHLUCKT.

Gekreische von uns Kindern. «Sie hat den Wurm geschluckt sie hat den Wurm geschluckt!»

20.08.2019

Nein!

DAS IST KEINE SAUBERE KOLUMNE!

Ich meine: nicht der übliche rosa Gips und Mimpfeli in Zuckerform.

NEIN. HIER ZEIGT SICH DIE WÜSTE WIRKLICHKEIT!

13.08.2019

Innocent werkelt seit Tagen. Ach was, seit Wochen.

Für einmal wirft er das Geld zum Fenster hinaus. Und bohrt schon wieder ein Loch.

WENN ER NICHT SO EINE WUNDERBARE SEELE WÄRE, WÜRDE ICH SAGEN: DIESE SITUATION IST BOHREND.

06.08.2019

«Sie werden zwei Monate flachliegen suchen Sie jemanden, der Sie hin und wieder kehrt », DAS WAR MEIN GIPSMANN.

Der Gipsmann ist eine Wucht. Er heisst Manolo. Und gipst nach Mass. Das ist heute - ausserhalb eines politischen Umfelds - ein seltener Beruf.

30.07.2019

Das Wunderbare im Spital: NICHTS ZU TUN!

Dafür hältst du die anderen auf Trab. Sie tun alles für dich.

Und wenn du für ein Sekündchen keine Aufmerksamkeit hast, schliesst du die Augen. Und lässt einen Seufzer los, der wie ein Nonnenfurz über die Bettdecke huscht.

23.07.2019

«Morgen beame ich dich rüber.» - Paddy stand an meinem Bettrand. Drückte meine Hand. Und setzte noch einen drauf: «Traviata! Ich lasse dir Traviata laufen. Mit Traviata operiert die Crew am fröhlichsten.»

Paddy ist ein Freund. Fasnachtsszene. Seine Russerei hat Geschichte gemacht.

16.07.2019

Seiten