Mimpfeli

Die Mimpfeli erscheinen immer am Dienstag im Kulturmagazin der BaZ.

SIE KONNTEN EINEM DIE VORFREUDE WIRKLICH VERMIESEN! Von wegen froher Advent! Wir mussten jeden Tag ein kleines «Könzärtli» üben. Im Quartett. Meine Mutter spielte die zweite Geige. Ich nagte an der Flöte. Rosie blies sich am Fagott die Lunge raus.

01.12.2020

Engel sind nicht immer solche. Das hat schon die Kembserweg-Omi gemerkt: «Engels gesichtchen - Teufelskrallen!» war ihr Lieblingsspruch. Sie selber hatte kein Engelsgesichtchen. Sie kam da eher nach einem Schwergewichtsboxer... die Nase war platt...

24.11.2020

«...UND BRINGEN SIE DOCH IHREN MANN MIT!»

17.11.2020

Innocent schaut auf sein Handy. Es ist der Blick eines Dackels vor der Metzgerei: «...UND ICH DARF NICHT HINEIN!»

10.11.2020

Es ist ungerecht. Die totale Fehlkonstruktion von oben - ein göttlicher Griff in die Wühlkiste. WEISS DER TEUFEL WELCHE WETTE ER DA OBEN VERLOREN HAT! DA GIBT ES MENSCHEN AUF DIESER WELT, DIE FUTTERN SICH DURCH SCHWEINEHAXEN UND VIER MERINGUES AM TAG. SIE SIND BRANDMAGER.

03.11.2020

Nein - ich will da keiner Nation zu nahe treten. Aber man sagt, die Franzosen würden es mit der Reinlichkeit an und für sich nicht so zackig nehmen. SPEZIELL AN So etwas kann ich hier nicht wirklich unterschreiben.

27.10.2020

Innocent zeigt gerne Zähne. Ich meine: Er knurrt zuerst. Dann beisst er zu. Er ist im chinesischen Zeichen des Hundes geboren. So etwas prägt. Seine liebe Mutter war chinesisch eine Schlange.

20.10.2020

«DIE GRAFEN KOMMEN...», Innocent sagt es mit einem leisen Zögern. Er weiss, dass ich jetzt verstaubt bin. Und die volle Krise bekomme. Corona hat mir alles durcheinandergewirbelt. Ich will keine Besuche. Ich will keine Kocherei. Vor allem will ich kein Blatt vor den Mund nehmen müssen.

13.10.2020

JOURNALISTEN HABEN ES HEUTE NICHT EINFACH. HATTEN SIE ES NIE.

Zeitungen pfeifen aus dem letzten Loch. Die Löhne werden von den Verlegern gedrückt. Fazit: mehr Arbeitswochen - weniger Zahltag. Der Ruf der «Medienschaffenden» ist zur Sau.

06.10.2020

Seltsames Gefühl - ich stehe vor meiner Römer Wohnung. Auf den ersten Blick scheint alles wie sonst: Die Bugain villea protzt mit ihren viola-papierigen Blüten neben der Tür. Der Orangenbaum trägt bereits Kugeln. Satte Wintervorboten in Grün.

29.09.2020

Seiten