Von heutigem Grillieren und dem Feuer von einst

Illustration: Rebekka Heeb

Innocent schleppt Wildsau koteletts aus Capalbio an.

ICH MAG KEINE WILDSAU. WEDER IN MEINEM GARTEN. NOCH IM TOPF.

Er: «Morgen grillen wir...»

Das Grillen ist eine Grille von ihm. Er fühlt sich dabei als Superman.

Alle Männer sind so. Ich sehe in der Werbung nur diese bärtigen Kerle über dem Rost. Sie knallen sich zuerst ein Bier rein. Dann drehen sie die Fleischstücke so liebevoll auf dem Rost wie ihre Emmis im Bett.

NEIN. MUSS ICH NICHT HABEN.

Erschienen am: 
Dienstag, 25. Juni 2019

Der Mörder

SIE SCHAUTE IHN VERLIEBT AN.

Und summte ihr kleines Lied - so sanft und zärtlich, dass er nicht davon wach wurde. Sie war entflammt. Und heiss auf ihn.

WAS SIE NICHT WUSSTE: ER WAR EIN BRUTALER MÖRDER!

Pierre lag im tiefen Schlaf. Es war ein langer Tag gewesen. 600 Kilometer auf der Autobahn. Ewige Wartezeit am Zoll. Er hatte auf Sizilien 20 Paletten mit Büchsenbohnen geladen. Bio - stand auf dem Etikett.

Erschienen am: 
Freitag, 21. Juni 2019

Vom Giro d'Italia und «non va»...

Illustration: Rebekka Heeb

«Non va!» - der Polizist winkt uns genervt auf die Seite. ITALIENISCHE POLIZISTEN SEHEN IMMER AUS, ALS KÄMEN SIE DIREKT VOM SET: Haare frisch geliert. Dunkle Sonnenbrillen. Und in den gewichsten Lederstiefeln steckt die Kelle mit dem roten Punkt. Irgendwie sexy. Aber eben nur für den Stummfilm. SOBALD DIE PROTAGONISTEN NÄMLICH REDEN, IST ALLES ZUR SAU. DER GANZE SEX- APPEAL - PFFFFF! - PLATZT WIE EINE SEIFENBLASE!

«Non va - chiuso!»

Erschienen am: 
Dienstag, 18. Juni 2019

Spielen

Anna sass auf dem Barhocker. Ihre Augen klebten am Spielapparat: Glücksklee Schweine Schafe jagten vorbei. Sie alle verkündeten Anna grossen Geldsegen. Aber echt Schwein wäre gewesen: Jede Sau auf die Reihe zu kriegen. Sie versuchte die Walze mit einem Knopfdruck abzustoppen. Die Walze tat, was sie wollte.

DAS GLÜCK TUT IMMER, WAS ES WILL!

Anna schaute enttäuscht zur Frau am Tabacchi-Tresen: «Allora - un Gratta e Vinci!.»

Nina seufzte: «Hast du heute nicht schon genug verspielt, Anna?»

Erschienen am: 
Freitag, 14. Juni 2019

Von einem leeren Schaufenster und der Stickerei

Illustration: Rebekka Heeb

SCHOCK!

Die Schaufenster der alten Römer Passamaneria waren leer. Staub lag hinter den schmutzigen Scheiben - der Staub, zu dem wir alle mal werden.

Ich war auf dem Morgen spaziergang zum «Campo», um Walderdbeeren zu kaufen. Da habe ich einen Bogen durch «mein» altes Quartier ge schlagen. Manchmal braucht der Mensch einen Schluck Nostalgie wie den Frühstücks- Cappuccino - und die Via del Orso heisst für mich «ERSTE RÖMER ERINNERUNGEN».

Erschienen am: 
Dienstag, 11. Juni 2019

Seiten

-minu RSS abonnieren