Glossen

Gestern habe ich die Wunschzettel vor den Fenstern meiner Göttikinder abgeholt. Als Kind hatten wir stets Wunschzettel. «Die Liste ist aber sehr lang?», tadelte Mutter. Und: «Um gierige Kinder fliegt das Christkind einen Bogen?»

19.12.2005

«Sie sind am Radio gekommen!» strahlte Schwester Anita die alte Frau im Krankenbett an.» Ich wusste gar nicht, dass Sie Hebamme gewesen sind?» Das weisse Gesicht in den noch weisseren Kissen gab keine Antwort. Es hatte die Augen geschlossen. Die Gedanken jagten wie Raketen durch den Kopf.

18.12.2005

Weshalb sind bei dir die Füsse stets krumm?»? Innocent schaut mich vorwurfsvoll an. Dann schüttelt er missbilligend den Kopf: «Irgendetwas machst du falsch? bei meiner lieben Mutter hats nie krumme Füsse gegeben.»

05.12.2005

Innocent zeigte sich an jenem frühen Adventmorgen sehr vernünftig.

05.12.2005

Ein Morgen ohne Espresso ist wie ein Morgen ohne Kaffee. HORROR PUR. Starker Kaffee macht mir den starken Tag. Der Espresso jagt Blutdruck und Moral in die Höhe. Und er schenkt mir einen Schluck Italien.

21.11.2005

Zuerst knallte es. Dann leichtes Schwanken. Und gottlob war da gerade der «PARKPLATZ FÜR FRAUEN» frei.

Ich nichts wie drauf. Und erteile Selbstschelte: «DU RIESENVIEH - weshalb nimmst du die Kurven auch immer so eng!»

21.11.2005

Es war ein Schlachtfeld zwischen Ovomaltine und Kraft-Käsescheibletten. Die einen lagen bereits überfressen und total tilt auf dem Konfitürenglas. Die andern rappelten sich noch einmal hoch. Sie schwärmten ins Helle.

07.11.2005

Nun haben diese Gigolos wieder Saison. Kaum dass die Tage grauer und die Herzen dunkler werden, da tauchen diese besonderen Männer auf: strahlend braungebrannt. Mit dem süssesten Lächeln der Welt. Na ja? zum Anbeissen.

07.11.2005

Ilse zögerte. Das Inserat war viel versprechend. Aber das waren ja alle. Die Wirklichkeit: SCHUTT UND GRÖLL.
Er hatte sich den Titel «VERSCHMUSTER KATER» gegeben. Genauer: «VERSCHMUSTER KATER sucht liebevolles Kätzchen, das mit ihm die Milch teilt.»

24.10.2005

Hubert rief an. Von Hubert habe ich seit 14 Jahren nichts mehr gehört. Wir haben uns einmal auf Sizilien getroffen. Er als deutscher Kleinkaufmann im grossen Urlaub? ich auf Reportage über sizilianischen Marzipan. Der Abend waren: Halbmond, Mandolinengezupfe und zwei Teller Spaghetti.

24.10.2005

Seiten