- minus Gästebuch

Bitte beachten Sie, dass das Gästebuch für Kommentare zu den verschiedenen Artikeln und Beiträgen auf dieser Seite zur Verfügung steht. Es ist KEIN Kontaktformular für private Meldungen oder Anfragen, solche Einträge werden nicht veröffentlicht und auch nicht von -minu selbst verwaltet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

-minubasel enthält Links zu externen Webseiten anderer Anbieter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb übernehmen wir für diese fremden Inhalte keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Kommentare

Liebe Minu, freue mich immer auf Deine Sprossenrätsel, kannst Du auch mal eines vor Ostern machen, dann können wir ja Eier suchen anstelle von Engeln. Liebe Grüsse Cathrine

Liebä Minu!
Möchte Dich fragen ob die Sendung minus Monat wirklich nicht mehr erscheint.Finde ich sehr schade gibt es vielleicht eine "Neue".
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit.
Gruss Judith

Sali Minu,
Für das kommende Jahr wünsche ich Dir bereits alles Beste und weiterhin viel Erfolg! Gute Fahrt in's 2011...........
Gruss Thomas

Lieber Minu, hab ich doch früher die BaZ
nicht so häufig durchblättert und über
Ihre Beiträge schnöde hinweggelesen, es
ist eine Schande, was mir entgangen ist!
Aber ich hole jetzt nach, meine
uneingeschränkte Bewunderung haben
Sie!
Erlebnisreiche Festtage!
Judith Stamm

Lieber Herr Minu
Ich kann fast nicht in Worte ausdrücken was für ein fleissiger unermüdliches Beispiel Sie sind für die Menscheit. Fröhlich aufgestellt bringt die Wahrheit des Lebens psychologisch und mit Feingefühl und Liebe und Witz durch Ihre Feder.. an unsere Gesellschaft. Bleiben Sie gesund und Ihnen und Ihrem Partner NUR viel Glück und gute Gesundheit für die Zukunft! Ich fahre ietzt grad in die Stadt und hole noch mehr Minu Bücher .Festtägliche Grüsse Jolanda

-minu
Ihre 16 Weihnachtsgeschichten "Besuch vom Christkind" haben mich bewegt und zwar so sehr, dass ich gar einen Erlebniszuschlag auf den Buchpreis bezahlt hätte!
Herzlichst
Ihr Fan Roswitha

Hallo (habe Hemmungen mit der Anrede)

als langjähriger Kunde des "Läckerli-Huus" kriege ich jeweils Ihre Weihnachtsgeschichten, schon bevor ich kürzlich nach einem über 60-jährigen Aufenthalt in Ghana (Westafrika) in die Schweiz zurückgekehrt bin. Ich schäme mich nicht, zu sagen, dass ich beim Lesen Ihrer Geschichten jedesmal Tränen der Rührung kriege. Sie sind ein hochbegabter Erzähler -allerherzlichsten Dank!

Salü Hanspi
Könntest Du bitte mit mir Kontakt auf-nehmen.
Stichwort: Jungi Lälli 1912
Vielen Dank

Kleiner Zusatz noch: Das Hopfenkranz in mit der Lage auf Köln übertragen und einer "robusten Küche" wäre eine "Inlocation". Hier gehts seit vielen Jahren zurück zu den Wurzeln, natürlich mit der bekannten Kölner Lockerheit, allerdings muß dazu bemerkt werden das es in Köln kaum noch Kölner gibt aber es funktioniert prächtig. Gibt es das Hopfenkranz noch? Eine Schande wenn nicht. Ein Salü von einem involvierten Kölner, würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Ihr Erlebnisbericht aus Ihrer Kindheit im Hopfenkranz hat mich an die meinige dort erinnert. Meine Grosseltern haben das Restaurant in den 60/70ern geführt. Verstehen kann ich allerdings nicht wie man ein solch klasse Biez gegen die Wand fahren kann. Mir blutet das Herz.
Vor allen Dingen als ich im Abschiedsvideo gesehen habe wie grauenhaft schlecht das Hopfenkranz am Schluss aussah. Gibt es noch Hoffnung oder sind die Schweizer vom echten und traditionellen Essen/Ambiente abgekommen?

Seiten

Neuen Kommentar schreiben