Glossen

Herr Pumpel

«Herr Pumpel muss mit!»

Der alte Mann sass in der leeren Küche. Und polterte noch einmal mürrisch: «Herr Pumpel muss mit!»

Herr Pumpel sass auf Eds Schoss. ÜBER 60 JAHRE LANG HATTEN FRED UND HERR PUMPEL HIER GELEBT.

Und jetzt: alles vorbei!

Lucie schüttelte unwillig den Kopf: «Es ist immer schwer, Opi. Aber alle Menschen müssen einmal der Vergangenheit «adieu» sagen.

Dann: «Du hast es gut dort…»

Fred knurrte wieder: «Herr Pumpel muss mit!»

Lucie hüstelte jetzt unwillig:

Erschienen am: 
Freitag, 15. Februar 2019

Spiele

Lilli betrachtete ihre Grosstochter. In den Augen der Nonna funkelte Stolz. Es funkelte Liebe.

UND ES FUNKELTE EIN BISSCHEN UNWILLEN.

Lara lümmelte auf der Coach.

In den Händen das Handy.

Die Grossmutter seufzte: «Lara…»

Keine Antwort.

Nur eine sonore Stimme aus dem Telefönchen. Diese sagte «SWEET!»

Dann: «Dingdong…!» «LARA!» Lilli wurde nun doch stinkig.

Immerhin kam die Enkelin nur selten zu Besuch.

Erschienen am: 
Freitag, 8. Februar 2019

Fünf vor zwölf

Anni stierte in ihre Vitrine.

Es war ein altmodisches Buffet mit Glasfenster.

Es zeigte Momente ihrer letzten 80 Jahre.

Nun – Anni hatte ein einfaches Leben gelebt: Haushaltschule… Heirat… drei Töchter… der Höhepunkt war die goldene Hochzeit gewesen: vier Tage Venedig.

EINE PLASTIK-GONDEL ERINNERTE DARAN.

Hanni stierte noch immer auf den Platz neben der Gondel: Die Gold-Uhr von Max war weg.

Erschienen am: 
Freitag, 1. Februar 2019

Hypochonder

«Lore!»

Lore war in einem Traum.

Es war der Traum der Träume: Ein Diener brachte ihr einen Espresso ans Bett.

DER KAFFEE WAR ITALIENISCH UND HEISS.

DER DIENER AUCH.

Manchmal war Lore von dienstbeflissenen Geistern umgeben. Ihr grosszügiger Gatte weckte sie mit dieser kleinen blauledernen Geschenkbox, in der die Diva im Film von ihrem Liebhaber stets einen 18-Karäter überreicht bekam.

SO MACHTE ERWACHEN SPASS.

Aber eben: alles Träume!

Erschienen am: 
Freitag, 25. Januar 2019

Der Kutscher

Rosario zog an seinem Toscano. Der Stumpen war längst erloschen.

«Wie ich», dachte der Kutscher bitter. Der Zoff mit Sohn Carlo hatte ihm erneut eine schlaflose Nacht verschafft.

Sein Sohn wollte, dass der Alte endlich mit der Kutsche aufhöre.

ROSARIO WOLLTE DAS NICHT.

Ein Leben lang hatte er Gäste mit Lara durch Rom gekutscht.

Es war ein gutes Leben gewesen.

«Du und Lara seid zu alt für den Job, Papa …», hatte Carlo getobt.

Klar. Der Junge hatte nie in seine Fussstapfen treten wollen.

Erschienen am: 
Freitag, 18. Januar 2019

Mary Poppins

Lore schaute zum Himmel.

Dann aufs Meer.

GRAU OBEN.

GRAU UNTEN.

«Grauenvoll», seufzte Lore.

Sie hatte den trüben Januar fliehen wollen. Und Sonne in der Toskana gebucht.

ABER: Die Sonne lässt sich nicht buchen.

Immerhin – der Hotel-Portier versucht gut Wetter zu machen: «Buon giorno, bella donna!»

Lore wusste: Fake News! Sie ging gegen 80. Hatte Runzeln wie ein liegengebliebener Apfel.

UND GICHTSCHÜBE!

Was nun?

Erschienen am: 
Freitag, 11. Januar 2019

Königskuchen

Rosa schob die kleine Prise Arsen in Kugel -4-.

Louise sollte nicht Königin werden. Sondern ein Engelchen…

ZUR HÖLLE MIT IHR!

Geschickt kneteten Rosas dünne Finger die Kugel wieder zu. Es kam etwas Puderzucker über die Wundstelle. UND DER DREIKÖNIGSKUCHEN AUF DEN TISCH.

Schon als Kinder sind sich die beiden Schwestern in den Haaren gelegen. Es waren verwöhnte Balgen, mit Daisy-Duck-Schleifen und affigen Puff-Ärmelchen. Von ihrer Mutter wurden die Gören «meine Prinzesschen» genannt.

Erschienen am: 
Freitag, 4. Januar 2019

Das alte Jahr

Catherine stand am Fenster.

Wie weisse Sommersprossen zeigten sich die Sterne am schwarzen Himmel.

In der Stube sassen die Gäste herum.

Einige stierten weggetreten an die Wand. Und inhalierten ihren Joint.

Andere schütteten den Alk direkt ab Flaschenhals in sich rein.

Agnes, die Mutter von Catherie, schleppte zwei frische Säcke mit Curry-Chips an.

CATHERINE HASSTE CURRY-CHIPS.

CATHERINE HASSTE AUCH DIE GÄSTE IHRER MUTTER.

Erschienen am: 
Freitag, 28. Dezember 2018

Kein Schüfeli auf Bohnen

Walti mümmelte am Gipfel herum.

Genüsslich tauchte er das halbe Hörnchen in den Milchkaffee. Dann schlürfte er den Zipfel rein – so laut, dass die Vorhänge flatterten.

«Walti!» – Seine Gattin protestierte nun energisch: «Du isst wie eine Sau! Und apropos Sau: mit dem Schüüfeli auf Bohnen wirds nichts…»

«WAAAS?»

Er stierte entsetzt zu seinem Vis-à-vis: KEIN SCHÜÜFELI…?»

Erschienen am: 
Freitag, 21. Dezember 2018

Heilige Addams Family

Alice betrachtete seufzend ihren goldenen Baum.

Es waren zwar noch vier Wochen bis zum Heiligen Abend.

Alice liebte die Adventszeit. UND DAS VOLLE PROGRAMM!

Deshalb kugelte sie früh.

Alice seufzte wieder.

Dieser Baum war nicht ihr Halleluja-Moment. Ganz und gar nicht.

Er war bieder rotkugelig.

ABER: Tante Tildy wollte es so: KERZCHEN, KUGELN, SELBST DAS ENGELSHAAR: ALLES ROT!

Alice träumte immer wieder von einer Tanne mit fröhlichen Kläusen, lachenden Elefanten – ABER NEIN: ROT!

Erschienen am: 
Freitag, 14. Dezember 2018

Seiten

Glossen abonnieren