- minus Gästebuch

Bitte beachten Sie, dass das Gästebuch für Kommentare zu den verschiedenen Artikeln und Beiträgen auf dieser Seite zur Verfügung steht. Es ist KEIN Kontaktformular für private Meldungen oder Anfragen, solche Einträge werden nicht veröffentlicht und auch nicht von -minu selbst verwaltet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

-minubasel enthält Links zu externen Webseiten anderer Anbieter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb übernehmen wir für diese fremden Inhalte keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Kommentare

also neeeeeeeeeeeeeei, Chüngelirücke, sone Skandal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lieber minu, kochst Du auch bayrische Spezialitäten? Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben...

Kompliment ! Auch im Himmel werden Ihre göttlichen Rezepte gekocht ! Carpe Diem hl.Antonius

Lieber Minu, die Laussina hat wieder mal übertrieben. Das Essen war geniessbar und meine Verdauung funktioniert noch einwandfrei. Danke für Deine Kochideen - ich bin auch ein Fan von Deinen Kolumnen!

Das letzte Essen das ich dir nachgekocht habe, ging voll in die Hose, leider war meine Schwiegermutter mit ihrem Freund Mogli eingeladen. Hoffe das nächste Mal funktioniert es besser

Frau Nocel , was heucheln sie hier dem Minu, ins Gästebuch, ich und sie wissen ganz genau wie ungern sie kochen.

Sali liebe Minu, mir wünsche dir alles guäti und liebi zu dim Geburtstag. Viel Gsundheit und Glück in dä nögschte 63 Johr. Mir hoffe es het neus Handtäschli gä, drmit mir die im TeleBasel bald könne bewundere wenn de durch unseri herlichi Stadt schlenderisch. E Mutzeli vom Migeli und allnä andere vom Club. dr Minu Facebook Fanclub (s würd uns freue wenn au biträte würdsch)

Hallo -minu Ich finde Sie und Ihr Mimpfeli (in der BAZ) einfach toll und ich freu mich jeden Freitag darauf und schmunzle fast den ganzen Tag darüber! Für heute wünsch ich Ihnen einen wunderschönen Geburtstag! Herzlichst, Marliese

Hallo minu Deine Homepage ist wirklich kurzweilig und interessant gestaltet. Mir gefallen auch deine Kolumnen in der BaZ.

Liebä Minu ig bi dr Jean-Claude us em Elsass und lueg Di Sendig jedi Wuche. Bi ä Fan vo Dir.

Grüezi -minu, geben Sie auch Kochkurse für die Öffentlichkeit? Mein Bruder hegt schon seit ewig den Wunsch, einmal mit Ihnen zusammen zu kochen. Vielleicht haben sie ja mal was in Planung? Und ich könnte ihm diesen Wunsch erfüllen! Das wäre sensationell. Dangge villmoll! Grüessli Susanne Meyer

Lieber Minu, ich habe erst kürzlich Ihre Basler Geschichten entdeckt. Sie haben mir enorm viel Freude damit gemacht. Ich lese sie mit einem lachenden und weinenden Auge. Ich bin ein Heimwehbasler und mache noch immer mit an der Fasnacht. Vielen, vielen Dank Sylvia

Hei Minu, dank dir lebe ich mich immer mehr in das wunderschöne Basel ein...! Danke!

Salü Minu Ich möchte Euch beiden .Frohe Ostern wünschen.Herzliche Grüsse von L. Steiger

Sehr geehrter minu, die Glosse vom 9 März 2009 war für mich eine echte Offenbarung! Selten hat mir das geschriebene Wort so viel Freude bereitet, da ich geglaubt habe meine Gedanken werden fortlaufend geschrieben. Ich möchte Ihre Qualitäten nicht auf diesen Artikel reduzieren, da ich durch Ihre vielen Artikel und Geschichten am Radio schon sehr oft verzaubert wurde, aber diese Glosse hat für mich alles übertroffen. Schön das es Sie in Basel gibt.

Lieber -minu Von meinen Freundinnen musste ich mir sagen lassen, dass ich die Basler Mehlsuppe komplett falsch koche. Anscheinend wird sie nur mit Rotwein statt mit Brühe gekocht. Stimmt das? Es gruesst Dich herzlich eine waschechte Bayerin und/aber absolute Basler(fasnachts) Liebhaberin

Traumhaftes Wetter, Schnee genug, bis bald. Liebe Grüsse von den zwei Surf verrückten Edi und Lisetti

Seiten

Neuen Kommentar schreiben