Mimpfeli

Die Mimpfeli erscheinen immer am Dienstag im Kulturmagazin der BaZ.

Als der Trauerzug sich in der schmalen, dunklen Gasse, die dem heiligen Erasmus gewidmet ist und deshalb auch Vico San Ersamo heisst, als die schwarz gekleideten Menschen sich hier also gruppierten, als die alten Weiber des Hafenortes stumm, aber mit vorwurfsvollen Blicken, die mehr aussagten als

18.10.2005

Samstag - Onkel Nudelstadt fiepst ins Telefon. Seine Töne verwischen sich irgendwo im Äther. Oder wir werden von Putins Geheimriege abgehört. Jedenfalls sind seine Sätze wie diese zerrissenen Nebelfetzen, die morgens durch den jungen Herbsttag ziehen: «...

11.10.2005

Donnerstag - Der Schmerz kam mit der Sensibilität einer Kreissäge.

04.10.2005

Donnerstag - «... und weshalb ist diese Braut nicht weiss?», zündete Graziella spitz, als sie die Hochzeitsgesellschaft übers Kürbisfeld stolpern sah. «Ist Keuschheit ein alter Hut? NIEMAND RESPEKTIERT HEUTE DIE UNANGETASTETE JUNGFRÄULICHKEIT!

27.09.2005

Donnerstag - NEIN. Es herrschte kein Jubel, als wir auf der Insel ankamen. Fast schon ganz im Gegenteil. Irgendwie hat man hier stets den Eindruck, im eigenen Haus ein ungebetener Gast zu sein.

20.09.2005

Freitag - Seit Jahren sind für mich die Salzburger Festspiele: LIESELS KNÖDEL. Und Inncoents geiler Blick auf dieselben.
«Na da san?s ja, die Buaben...» kicherte Lieselchen und drückte kokett ihre zwei Pfanni ins Mieder.

13.09.2005

Mittwoch - Als ich Marlenchen sah, wars gleich Abneigung auf beiden Seiten. Um ehrlich zu sein: Ich fand Marlenchen im grellen Fiorucci-Outfit zum Kotzen. UND SIE MICH IM TRAINER-LOOK AUCH.

06.09.2005

Mittwoch - Aus dem Badezimmer ertönt dieses bohrende Surren der neuen Zahnbürste, die er sich in einer schlaflosen Nacht auf einer dieser immerwerbenden Telestationen bestellt hat.

30.08.2005

Dienstag - ZU SPÄT!
Pffffft - die Tramtüren klappen zu. Du siehst den Zivilisten mit dem dicken Bauch und dem wattierten Jäckchen von H&M. Wie ein Blitz zuckt es durch deine Ganglien: DAS IST EINER!

23.08.2005

Donnerstag - Die kleine Maus sass in meiner kupfernen Saucenpfanne. Ihre gufenkopfgrossen Augen standen ihr gierig aus dem Kopf. SIE GEILTE NACH DEM KÄSE VON MONSIEUR ANTONY.

16.08.2005

Seiten