Von den falschen Zähnen der Sisi und Fräulein Lutz

Illustration: Rebekka Heeb

«Na, du dickdummes Sisi-­Datscherl... gehst wieder auf Rüschenschau!»

Es ist natürlich Lieserl. Die blöde Kuh will mir jedes Jahr «Sisi» vermiesen. UND NUR WEIL DIE KAISERIN WAR UND DIE LIESEL LEDIGLICH EIN EINGEHEIRATETES FRÄULEIN LUTZ.

ABER ICH LIEBE MEINE SISI. DA KANN DIE LEDIGE LUTZ EIN GANZES SCHEISSHAUS MIT DRECK SCHLEUDERN.

Dieses Sisi-Lächeln, das wir alle kennen... das Glimmer-Krönchen, von denen kleine Buben träumen ... der bleiche, wunderbar gepuderte Busen, welcher den Kaiser kirre macht ... DAS REGT NATÜRLICH DEN NEID DER SALZBURGER DRECKSCHLEUDER. DIE KANN DOCH MIT IHREN ZWEI HOCH GEHIEVTEN RUNZELMELONEN SCHON MORGEN ABDANKEN!

Erschienen am: 
Dienstag, 1. November 2016

Stiefmütter

Sie mochte ihre Stiefmutter nicht.

ABER WER MOCHTE SCHON STIEFMÜTTER!

Lena wurde bereits als kleines Mädchen ­eingetrichtert, dass Zweitfrauen Kinder im Wald ­aussetzen.

Oder diese mit fies präparierten Äpfeln aus dem Weg räumen.

(Oder die Asche aus dem Kamin fegen lassen.)

KENNT MAN JA.

Erschienen am: 
Montag, 31. Oktober 2016

Der andere Tatort

Er schaute «Tatort».

Ernst mochte diesen schmuddeligen Kommissar und seinen geschniegelten Leichen-Professor. Letzterer war stets so erfrischend unkorrekt frech zur Zwergenfrau. Und die blieb ihm dann auch nichts schuldig.

Ernst liebte also diese Krimireihe (auch wenn er die Auflösung der Morde mitunter verpennte).

Erschienen am: 
Montag, 24. Oktober 2016

Seiten

-minu RSS abonnieren