Kinderfasnacht

«Kommst du mit?» – Cécile wartete unter der Türe. Ihre drei Enkelkinder zerrten an ihrem Mantel: «Beeil’ dich, Omi – es geht los.»

Sie trugen Kostüme – von Cécile geschneidert. Dazu Karton-Masken, die sie im Kindergarten gebastelt hatten.

«Ich kann mit diesem Fasnachtsmist nichts anfangen!» – Kurt war schlechter Laune.

Erschienen am: 
Montag, 10. März 2014

Bildgeschichte: Die grosse Lüge der Maske

Jedes Jahr muss/darf ich vor der Fasnacht zu einem Bild, das mir unser Redaktor Dominik Heitz vorlegt eine Geschichte spinnen. Das Bild zeigte dieses Mal einen Pierot, der sich an einem Maskenball gedankenverloren im Spiegel betrachtet. So als wäre er auf einem andern Planeten. Ferner zeigen das Bild aus dem 18. Jahrhundert eine Frauenmaske, die ein junges Mädchen (ebenfalls maskiert) an der Hand herbeiführt.
DIES ALLES GAB DIE FASNACHTSGESCHICHTE VON DER GROSSEN LÜGE UND DER MASKE - natürlich frei erfunden. Aber eben doch wahr...

Erschienen am: 
Samstag, 8. März 2014

Von eiskalten Nächten in Jodhpur und Ganesha

Natürlich sind die Inder lammfromm. Und ihr freundliches, einfühlendes Lächeln betört unsere hektischen Seelen. ABER IHR SOLLTET SIE MAL AN EINEM FLUG­HAFENSCHALTER ERLEBEN. ABER HALLO – KICKBOXEN IST EINE STREICHEL­EINHEIT DAGEGEN!

Vor Autobustüren oder Postschaltern gibt es keine Klassenunterschiede. Keine Kasten. Keine Platin Miles Card.

ES GIBT NUR DEN ANGRIFF NACH VORNE.

Erschienen am: 
Dienstag, 4. März 2014

Die Kostümschneiderin

Maria legte den Telefonhörer auf.

Sie war kalkweiss.

Und sie spürte, wie ihr Herz raste.

«Bleib cool, Mädchen», sagte sie zu sich selber.

«Mädchen» war relativ. Maria bezog immerhin schon 15 Jahre die AHV.

30 Jahre lang hatte sie hinter der Bühne gestanden – an ihrem linken Handgelenk das Nadel­kissen. In der Bluse steckten die Fäden bereits eingefädelt.

Erschienen am: 
Montag, 3. März 2014

Seiten

-minu RSS abonnieren