Flohmarkt

Lilli schüttelte unwillig den Kopf: «SCHUTT. NUR SCHUTT!»

Sie hatte sich unter einem «Flohmarkt» etwas anderes vorgestellt. Nicht vergammelte Kleider, verrostete Büchsen und ein Berg von schmuddeligem Plastik.

Früher hatte sie auf solchen «marchés aux puces» ein Schnäppchen gemacht. Lilli liebte Grossmutter-Sachen. Sammelte Jugendstil. Und Porzellan. Vor allem altes Meissen.

Erschienen am: 
Montag, 12. Juni 2017

Seilriss

Tinos Mutter weinte.

Als sie den Buben in die Küche kommen hörte, rieb sie sich die Augen. Schnäuzte. Und lächelte.

Tino sollte sie nicht heulen sehen.

Der Junge streichelte die Wange seiner Mutter.

Die Wange war nass.

Erschienen am: 
Montag, 29. Mai 2017

Vom «Müssen» im Stau

Illustration: Rebekka Heeb

Endlich in Basel! Der Verkehr von Wien über München war Horror: Baustellen, Baustellen, Baustellen. Du stehst im Stau. Und das Schlimmste: deutsche Schlagermusik mit fröhlichen Moderatoren-Sprüchen – die Lustig-Laune umspinnt dich wie Zuckerwatte den Holzstängel.

Erschienen am: 
Dienstag, 23. Mai 2017

Seiten

-minu RSS abonnieren