Eiskalt

Er wollte sie umbringen. Schon lange.

Die Frage war nur: WIE?

Am liebsten wäre Rolf ihr an den Hals gegangen.

Anna hatte ihn während den letzten 40 Jahren zur Weissglut getrieben.

Liebe war eh nie dagewesen. Aber so etwas wie Respekt. Und: Geld. VIEL GELD.

Sie hatten einander an einer Benefiz-­Veranstaltung kennengelernt. Sie: die Gönnerin. Er: im Service.

Erschienen am: 
Montag, 12. September 2016

Von der nackten Milly und Fleischschau in Mexiko

Illustration: Rebekka Heeb

Tante Milly liebte es nackt. Die Familie erzählte, dass sie sich schon als frischgebackenes Baby blau gebrüllt habe, als man ihr das rosigrote Wollhöschen überzog. Windeln entledigte sie sich mit hysterischem Gestrampel. Und später, auf dem Weg in den Kindergarten, habe sie schon vor der Haustüre das Höschen runtergezogen. Ohne einen Faden an sich sei sie bei Frau Zimmerli aufgekreuzt.

Erschienen am: 
Dienstag, 6. September 2016

Frikadellen

Ilse griff zum Flaumer. Und rüttelte am Holzstiel.

Ein weisser Staubregen tanzte durch den sonnigen Tag.

Und «AUFHÖREN!», tobte es genervt von einem der unteren Balkone. «Ihr verdammter Dreck ­regnet auf meine Leintücher!»

Natürlich. Es war die Gygax vom Dritten. Diese dumme Kuh musste sich ja immer und überall reinhängen.

Erschienen am: 
Montag, 5. September 2016

Seiten

-minu RSS abonnieren