Glossen

Kürzlich wurde ich ausgeführt. Hugo, der solches tat, versprach sich einen netten Abend. Es ging in eine Beiz, die von spesenschreibenden Test-Essern mit 19 bepunktet, drei Mal behaubt und auch gleich besternt worden ist.

12.09.2005

Bräute sind weiss. Tüllig. Und meistens haben sie einen Blumenstrauss in den zarten Händen - einen zumeist länglichen Fetzen, der sich an jeder Beerdigung als Sargbouquet gut machen würde.

29.08.2005

Sorry, meine Lieben? vor einer Stunde waren die Zeilen noch da. Und plötzlich, DING-DONG! Der Computer flimmerte wie die Glöckchenfee bei Pe-ter Pan. Der Bildschirm sieht schwarz. UND DU SIEHST ROT: alles weg. «ABGESTÜRZT», heisst das in der eleganten High-Tech-Fachsprache. «VERDAMMTER MIST!»?

29.08.2005

Hochzeiten sind wunderbar. Königliche Hochzeiten noch wunderbarer. Denn: Hier wird auch Hut getragen. Und das Wunderbarste ist: gut behütet zu sein. Zur Zeit meiner Mutter trugen nicht nur Königinnen Hütchen. Auch Mutter trug.

15.08.2005

Natürlich humpelte Innocent an der Rose vorbei. Er kennt nur eine Art von Rosen. Die Arthrose. Mit der hält er seine kleine Welt auf Stock und Trab.
DANEBEN IST KEIN PLATZ FÜR DAS SCHÖNE DER NATUR!
Da muss sich dann keiner wundern, wenn in der Umgebung die Neurosen blühn.

15.08.2005

Es passiert nicht immer. Aber immer öfter. Du jagst dir eben hurtig deine Mittags-Pizza rein. Freust dich auf den Espresso danach. Und Telefon: «Hallo? sind Sie Herr Würmli?» «Jawohl, mit Verlaub!» «Wunderbar ?

25.07.2005

Klar. Ich bin Partei. Voreingenommen. In meine Stadt verliebt.
Aber wenn ich sage, dass ich mich in keiner andern Stadt dieser Welt besser fühle als hier in Basel, weiss ich, wovon ich rede.

25.07.2005

Als Kinder mussten wir stets in die Berge. Sie waren hoch. Ungemütlich. Und sie drohten.
Vater sah das anders: «Dort oben ist die Freiheit. Spürst du, wie es dich raufzieht?»
Ich spürte gar nichts. Ich spürte nur Lust auf einen Himbeercoupe im Café Schmid.

18.07.2005

Manchmal träume ich davon, die Queen zu sein.
Jeder hat seine Macke.
Die Queen hat's gut.

11.07.2005

Als Traugott in mein Leben trat, wurde alles anders.
Ich hätte am liebsten schon am ersten Tag Suppe aus ihm gemacht.
Aber: versprochen ist versprochen.
Ich habe Evchen nämlich mit gekreuzten Fingern schwören müssen auf Traugott gut aufzupassen.

04.07.2005

Seiten