Glossen

Trude fläzte auf dem Sofa.

Sie hielt die Augen geschlossen. Auf ihrem CD-Player nahm Birgit Nilsson eben die extremen Höhen zur Arie der Turandot.

18.04.2016

Elise schloss die Augen. In den Händen hielt sie noch immer den Telefonhörer.

IHR INNERES BEBTE: SIE HATTE ES GESCHAFFT!

11.04.2016

Die alte Frau schaute aufs Meer.

Wie ein Feuerball tauchte die Sonne ins Wasser ein.

Helen liebte diese Sonnenuntergänge auf ­Sansibar.

04.04.2016

Sie starrte auf ihr Handy.

Ihre Hände waren feucht – ihr Hals trocken.

Schliesslich atmete sie durch. Und tippte die ­Nummer ein.

Sie liebte ihn. So wie sie noch nie geliebt hatte.

Celine hatte selber nie viel Gefühl empfangen.

21.03.2016

Er war fremdgegangen.

SHIT. SHIT. SHIT.

Nun sass er am Frühstück. Weiss wie das Drei-Minuten-Ei. Und ebenso schweigsam.

«Etwas bedrückt ihn…», dachte Hildi.

Und schob Walter den Salzstreuer hin.

14.03.2016

S i e war der Theatergänger.

E r nicht.

Er pflegte lieber einen gemütlichen Jass. Dazu ein Bierchen. Mit Schaum bis zum Rand.

07.03.2016

Walter leckte an ihrem Bauch.

«WALTER!»

Natürlich. Hildi machte gleich auf lautstark.

«Ich machs doch immer so…»

Machte er. Schon ein halbes Leben lag.

29.02.2016

Lore nahm den ersten Teller. Sie schmetterte ihn auf den Boden.

SCHERBEN.

Und irgendwie: ERLEICHTERUNG.

22.02.2016

Seine Frau wusste nichts. Niemand ahnte etwas.Er war der absolute Machotyp. Und die Weiber flogen auf ihn wie die Fliegen auf die Kuhscheisse.

JAWOHL, SCHEISSE!

15.02.2016

Die alte Frau war alleine in der grossen Wohnung.

Sie öffnete die grosse Schranktüre. Und schloss sie gleich wieder.

SIE SCHAFFTE DAS EINFACH NICHT!

Anna hatte vor zwei Wochen ihren Sohn verloren. Unerwartet.

08.02.2016

Seiten